Fakten

Das Yachthafen-Gelände umfasst 10,6 ha Fläche, davon sind 4,6 ha Wasserfläche. Zusammengefasst sieht das Projektvorhaben neben der Modernisierung des bestehenden Yachthafens auch maritimes Gewerbe und Handel, attraktive Gastronomienangebote, moderne Büros für Dienstleistern sowie dem Zeitgeist entsprechendes Wohnen vor. Folgende Bereiche sind projektiert:

Zone.01: Marina Servicebereich
Das Marinagebäude mit Hafenmeisterei und dem aktiven Werftbetrieb wird neu errichtet. Die Stege der Marina und die maritimen Servicebetriebe werden wegetechnisch verbunden.

Zone.02: Zentraler Hafenplatz
Geplant sind in diesem Zonenbereich ein Hotel, Büros, Gewerbe und Gastronomie. Zusätzlich besteht die Möglichkeit eines schwimmenden Restaurants in der Rhein-Bucht.

Zone 03: Wohnen auf der Mole
Exklusives Wohngebiet mit zentraler Verkehrserschließung, Tiefgarage im Erdgeschoss und Grünanlagen.

Zone 04: Molenspitze
Die Molenspitze wird über eine Promenade, die vom zentralen Hafenplatz an der Mole entlang führt, erreicht. An der Molenspitze soll eine begehbare Fußgängerbrücke die Promenade erweitern und ein Erreichen des angrenzenden Naturschutzgebietes für Besucher und Anwohner ermöglichen.

Zone 05: Wohnen im Hafen
Dieses Areal ist prädestiniert für Stadtvillen oder eine Seniorenresidenz. Wie auf der Mole soll auch hier die zentrale Verkehrserschließung über eine Tiefgarage im Erdgeschoss erfolgen.

Zone 6: Grünfläche am Wasser
Baurechtlich unbebaubare Flächen werden als Park oder rheinseitig als private Gärten für die Anwohner angelegt.